Unverzichtbare Abkantpressenwerkzeuge und Zubehör für das Präzisionsbiegen

Kontakt
Wir haben über 20 Jahre Erfahrung in der Herstellung von hydraulischen Abkantpressen, Scheren und Faserlaserschneidmaschinen. Holen Sie sich ein sofortiges Angebot für Ihre Blechbearbeitungsprojekte jetzt!
Kostenloses Angebot anfordern
Datum der Veröffentlichung: Dezember 15, 2022

Einführung

Eine Abkantpresse ist eine Werkzeugmaschine, die in der Metallumformung zum Biegen und Formen von Blechen verwendet wird.

Diese Maschinen werden in der Bau-, Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie und anderen Branchen, die mit der Verarbeitung und Herstellung von Blechen zu tun haben, häufig eingesetzt.

Die mit einer Abkantpresse hergestellten Werkstücke können unterschiedliche Formen haben, die von einfachen bis zu komplexen Teilen reichen.

Die Abkantpresse ist mit verschiedenen Drucksystemen ausgestattet, darunter mechanische, hydraulische, elektrische und pneumatische.

Die Antriebsvorrichtung übt Druck auf den Stempel aus, wodurch sich die obere Matrize nach unten bewegt und das Blech in die untere Matrize drückt, wodurch der Biegevorgang abgeschlossen wird.

Durch wiederholte und präzise Biegevorgänge wird das gewünschte Werkstück hergestellt.

Das Gesenk der Abkantpresse besteht aus zwei Teilen: dem Obergesenk (Stempel) und dem Untergesenk.

Die Kombination dieser beiden Werkzeuge mit ihren unterschiedlichen Formen wirkt auf die Platte ein, um Werkstücke mit verschiedenen Formen zu formen.

Übersicht über Abkantpressenwerkzeuge und Zubehör

Verschiedene Arten von Abkantwerkzeugen und ihre Funktionen

Zu den Komponenten einer Abkantpresse gehören eine herkömmliche Matrizenbaugruppe, eine obere Matrize (Stempel) und eine V-förmige Matrize.

Es ist wichtig, je nach Art des zu verwendenden Blechs unterschiedliche Abkantwerkzeuge zu wählen.

Bei der Bearbeitung von Blechen mit hoher Zugfestigkeit muss die Matrize beispielsweise eine entsprechende Härte aufweisen, um eine Beschädigung der Matrize oder ein falsches Biegen des Blechs zu verhindern.

Die konventionelle Werkzeuggruppe besteht aus einem Oberwerkzeug und einem Unterwerkzeug, die zusammenarbeiten, um das Blech zu biegen.

Der Stempel besteht in der Regel aus Materialien mit hoher Härte, um die Metallplatten effektiv zu extrudieren oder zu schneiden.

Auch die untere Matrize benötigt ein Material von gleicher Härte, da der Stempel das Blech in sie hineindrückt.

Die obere Matrize (Stempel) der Abkantpresse kann besondere Formen und Winkel aufweisen, um Werkstücke mit spezifischen Formen herzustellen.

Zu diesen Spezialstempeln gehören Standardstempel, Schwanenhalsstempel, Flügelstempel, Pfeilstempel, Spitzstempel und andere.

Die Matrizen von Abkantpressen werden in der Regel aus gehärtetem Stahl, z. B. Chrom-Molybdän-Stahl, hergestellt, um Risse im Stempel zu vermeiden, die durch übermäßigen Druck oder die Härte der Platte verursacht werden.

Die Verwendung von Materialien mit hoher Härte trägt ebenfalls zur Langlebigkeit des Stempels bei.

Die untere Matrize einer Abkantpresse kann in vier Typen unterteilt werden: die V-förmige Matrize, die U-förmige Matrize, die Einzelmatrize und die Doppelmatrize.

Die V- und U-förmigen Matrizen bestehen aus demselben Material wie der Stempel und sind für ihre Langlebigkeit und hohe Härte bekannt.

Die Größe der Öffnung in der V-förmigen Matrize beeinflusst die Wahl des Biegeradius für das Werkstück und die Biegemethode.

Die Nut der unteren Matrize ist so gestaltet, dass sie in die obere Matrize passt, so dass das Blech sicher fixiert und in die endgültige Form des Werkstücks geformt werden kann.

Stempel und Matrizen sind die wichtigsten Werkzeuge in einer Abkantpresse.

Darüber hinaus verfügt die Abkantpresse über weitere wichtige Hilfsmittel wie Hinteranschlag, Spannwerkzeug und Abstützgestell.

Andere Komponenten der Abkantpresse arbeiten zusammen, um die genaue Biegeposition, den Winkel und die Geschwindigkeit zu gewährleisten, was zu einer verbesserten Genauigkeit und Qualität des fertigen Werkstücks führt.

Hochwertige Abkantpressen Werkzeuge und Zubehör verwenden

Die Bedeutung der Verwendung hochwertiger Abkantstempel und Zubehörteile liegt auf der Hand.

Diese Komponenten können die Präzision der Teile verbessern, indem sie präzise Abkantwerkzeuge und anderes Zubehör liefern.

Das Material des Stempels und der Matrize sollte robust genug sein, um Verschleiß und Bruch standzuhalten.

Qualitativ hochwertige Werkstoffe können auch die Lebensdauer des Werkzeugs verlängern und Verformungen verhindern.

Hochwertige Werkzeuge gewährleisten die Qualität des gebogenen Werkstücks und reduzieren Fehler im Endprodukt.

Dies wiederum verbessert die Effizienz der Abkantpressenproduktion und senkt die Produktionskosten.

Werkzeuge mit einem hohen Maß an Übereinstimmung und Qualität sind beim Biegen von Blechen sehr effektiv.

Modernes und hochwertiges Zubehör kann die Biegegeschwindigkeit, die Genauigkeit und die Qualität des Endprodukts verbessern.

So kann beispielsweise die genaue Positionierung des Hinteranschlags und jeder Achse die Genauigkeit der Flanschlänge und der Größe des Werkstücks verbessern.

Qualitativ hochwertige hydraulische Geräte sorgen für einen gleichmäßigen Hub und eliminieren Biegewinkel, die durch ungleichmäßige Geschwindigkeiten entstehen.

Durch die Verwendung hochwertiger Werkzeuge und Zubehörteile wird die Biegequalität der Abkantpresse gewährleistet und die Lebensdauer der Maschine verlängert.

Das Ergebnis ist eine garantierte Produktqualität, eine verbesserte Produktionseffizienz und geringere Produktionskosten.

Gängige Abkantpressenwerkzeuge und Zubehör

Abkantpressen Matrizen und Stempel

Die Matrize der Abkantpresse besteht aus zwei Teilen, der oberen Matrize und der unteren Matrize, die zusammenarbeiten, um das Blech zu biegen.

Die obere Matrize kann in verschiedene Typen unterteilt werden, wie z. B. rechter Winkel, spitzer Winkel, stumpfer Winkel, Schwanenhalsmatrize, Standardmatrize und andere.

Die untere Matrize hingegen besteht aus verschiedenen Typen wie der V-förmigen Matrize, der U-förmigen Matrize, der Matrize mit einer Rille und der Matrize mit zwei Rillen.

Die obere Matrize, angetrieben durch den Stößel, drückt das Blech in die untere Matrize und formt es in die gewünschte Form.

Die Matrize besteht in der Regel aus hochfestem Stahl, um Brüche zu vermeiden.

Winkellehren und Winkelmesser zum Messen von Biegewinkeln

Beim Biegen von Metallplatten werden die Werkzeuge zum Messen des Biegewinkels als Winkellehren und Winkelmesser bezeichnet.

Abkantstempel und Matrizen werden verwendet, um die Bleche in verschiedene Winkel und Formen zu bringen.

Um die Genauigkeit des Biegewinkels zu gewährleisten, können Winkellehren und Winkelmesser verwendet werden.

Korrigieren Sie den Biegewinkel und überprüfen Sie seine Genauigkeit mit Hilfe von Winkellehren und Winkelmessern.

Es gibt verschiedene Arten von Winkellehren und Winkelmessern, die in der Regel aus Stahl gefertigt sind.

Schmierung von Abkantwerkzeugen

Durch den Einsatz von Schmiermitteln kann der Verschleiß von Abkantwerkzeugen und Bauteilen bei langfristiger Nutzung verringert werden.

Die für die Abkantpresse verwendeten Schmiermittel bestehen aus Schneidöl, Fett und Wachs.

Schmiermittel können die Biegeleistung verbessern und die Lebensdauer der Abkantpresse verlängern.

Sicherheitsschutzvorrichtungen

Um den Bediener während des Biegevorgangs vor Schaden zu bewahren, muss die Abkantpresse mit Sicherheits- und Schutzvorrichtungen ausgestattet sein.

Zu diesen Schutzvorrichtungen gehören Schutzzäune, Handschuhe und andere persönliche Schutzausrüstungen.

Außerdem sind an den Betriebsteilen der Abkantpresse spezielle Schutzvorrichtungen angebracht.

Der Bremssattel der Abkantpresse ist mit einem Schutzblech ausgestattet, das als thermisches Bremselement dient. Ein Kontakt mit diesem Bauteil kann zu Verletzungen des Bedieners führen.

Schlussfolgerung

Dieser Blog soll Ihnen die gebräuchlichen Abkantwerkzeuge vorstellen und auf die Bedeutung der Verwendung hochwertiger Werkzeuge hinweisen.

Zu den Werkzeugen, die in einer Abkantpresse verwendet werden, gehören unter anderem Abkantstempel und -matrizen, ein Hinteranschlag, ein Winkelmesser, eine Hydraulikvorrichtung und eine Schutzvorrichtung.

Hochwertige Abkantwerkzeuge sind ein wesentlicher Bestandteil einer leistungsfähigen Abkantmaschine.

Langfristig kann die Wahl einer Abkantpresse mit einem moderaten Preis, aber hoher Qualität die Produktionskosten wirksam senken.

Die von ADH hergestellten Abkantpressen zeichnen sich durch hohe Qualität, außergewöhnliche Leistung und einen günstigen Preis aus.

Wenn Sie weitere Informationen über die ADH-Abkantpresse benötigen, stehen Ihnen unsere Produktexperten gerne zur Verfügung.

FAQs

Wie richtet man eine Abkantpresse ein?

Vor der Installation von Abkantwerkzeugen ist es wichtig, die Zeichnungen gründlich zu prüfen.

Machen Sie sich mit den Eigenschaften und der Dicke des zu biegenden Materials vertraut, einschließlich Flanschgröße, Toleranz, Biegewinkel, Radius und anderer relevanter Parameter.

Sobald Sie das Material gut kennen, legen Sie die Biegemethode fest, sei es Luftbiegen, Bodenbiegen oder Prägen.

Berechnen Sie dann die für den Biegevorgang erforderliche Tonnage, da jede Methode einen anderen Kraftaufwand erfordert.

Danach bestimmen Sie die Anzahl der Stempel und Matrizen, die installiert werden müssen. Richten Sie dann die obere und untere Matrize aus und installieren Sie sie.

Setzen Sie den Stempel in die Halterung ein und befestigen Sie ihn. Setzen Sie dann die untere Matrize ein, aber ziehen Sie sie nicht zu fest an. Halten Sie ihn locker.

Senken Sie den Stempel ab, setzen Sie ihn in die untere Matrize ein und vergewissern Sie sich, dass die obere und die untere Matrize aufeinander ausgerichtet sind und dicht beieinander liegen.

Ziehen Sie schließlich die Schrauben und Klammern an, um die obere und untere Matrize zu befestigen.

Kontakt
Sie sind sich nicht sicher, welche Maschine die richtige für Ihr Blechprodukt ist? Lassen Sie sich von unserem fachkundigen Verkaufsteam bei der Auswahl der für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Lösung beraten.
Fragen Sie einen Experten