Wie viele Arten von Pressmaschinen gibt es?

Kontakt
Wir haben über 20 Jahre Erfahrung in der Herstellung von hydraulischen Abkantpressen, Scheren und Faserlaserschneidmaschinen. Holen Sie sich ein sofortiges Angebot für Ihre Blechbearbeitungsprojekte jetzt!
Kostenloses Angebot anfordern
Datum der Veröffentlichung: August 10, 2022

Einführung der Pressmaschine

Pressen spielen eine wichtige Rolle in der blechverarbeitenden Industrie. Sie werden auch als Umformpressen oder mechanische Pressen bezeichnet.

Nachdem ein Werkstück entworfen wurde, wird es mit Hilfe von Pressmaschinen hergestellt. Diese Maschinen arbeiten mit Druck, um die Bleche zu biegen und zu pressen.

Eine Pressmaschine besteht aus einem Gestell und einem Sockel und ist mit Stempeln und Matrizen ausgestattet, die sich auf dem Stößel bzw. der Werkbank befinden.

Die Maschine übt über eine Antriebsvorrichtung, die den Stempel antreibt, Druck auf die Metallplatte aus.

Es gibt verschiedene Arten von Pressen, z. B. hydraulische, pneumatische und mechanische, die sich durch ihr Antriebssystem, ihre Kapazität und andere Faktoren unterscheiden.

Verschiedene Pressen arbeiten mit unterschiedlichen dynamischen Mechanismen, und ihre Konstruktionsstruktur kann C-Gestellpressen und Schneckenpressen umfassen.

Es gibt zahlreiche Verfahren zur Herstellung von Pressen, wie z. B. Stanzen, Schmieden und Prägen.

In diesem Artikel werden wir uns mit der Definition von Pressmaschinen und ihren verschiedenen Typen befassen.

Das Antriebssystem der Pressmaschine

Bestandteile einer Power Press

Das Antriebssystem einer Pressmaschine ist eine entscheidende Komponente, die den Betrieb der Maschine antreibt.

Bei einer hydraulischen Presse wird die Stößelbewegung durch den Hydraulikzylinder und die Kolbenstange angetrieben, die sich in der Regel auf beiden Seiten der Presse befinden.

Das Hydrauliksystem ist in der Lage, große Lasten und längere Hübe kontinuierlich zu bewältigen.

Das mechanische Antriebssystem hingegen besteht aus Komponenten wie Kurbel, Schwungrad, Exzenter und Knöchelgelenk.

Das Schwungrad dreht sich und verbindet die Kurbel, um die Bewegung des Stößels anzutreiben, wodurch eine starke mechanische Antriebskraft entsteht, die ideal für Schneid- und Stanzprozesse ist.

Eine pneumatische Presse arbeitet mit Druckluft, und ihr Aufbau ist relativ einfach.

Die Kraft wird durch die Bewegung der Druckluft erzeugt, die den Stößel schnell und zügig vorantreibt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jede Art von Antriebssystem seine eigenen Stärken hat und für unterschiedliche Metallbearbeitungsprozesse geeignet ist.

Arten von Pressmaschinen

Pressen können nach verschiedenen Normen klassifiziert werden, darunter mechanische (hydraulische, pneumatische usw.) und Stanzmaschinen (Schmieden, Stanzen usw.).

Manuelle Pressmaschine

Manuelle Pressmaschine

Eine manuelle Presse wird vom Bediener manuell bedient, der über einen Griff Druck auf die Maschine ausübt.

Nachdem der Griff gedreht wurde, bewegt sich der Stößel auf und ab und erzeugt über den Hebel eine Kraft, die den Stempel in eine lineare Bewegung versetzt.

Der Hydraulikzylinder erzeugt einen hohen Druck und treibt alle Komponenten der Stempel- und Matrizenbearbeitung des Werkstücks langsam an.

Die manuelle Pressmaschine ist für kleine Serien und einfache Produktionen geeignet und kann zum Biegen, Stanzen und Schneiden verwendet werden.

Die Struktur der gesamten Maschine ist sehr einfach und besteht aus einem C-Rahmen, einem Stempel, einer Matrize, einem Griff und einer Führungsschiene.

Je größer die Öffnung des C-förmigen Rahmens ist, desto besser ist die Zuführung der Metallplatten.

Er verfügt über ein unabhängiges Hydrauliksystem, das sich durch ein geringes Volumen und niedrige Betriebskosten auszeichnet.

Die manuelle Pressmaschine ist sehr langsam und eignet sich für einmalige und leichte Arbeiten.

Hydraulische Pressmaschine

Hydraulische Pressmaschine

Hydraulische Pressmaschine treibt den Stößel über eine Reihe von Hydraulikkomponenten an, wobei der Ölzylinder in der Regel auf dem oberen Balken installiert ist.

Die Geschwindigkeit des Stößels wird durch den Kreislaufdurchfluss und die Ölmenge des Hydrauliksystems bestimmt.

Durch den Einbau von verschiedenen Stempeln und Matrizen kann die Maschine arbeiten.

Um die Sicherheit des Bedieners zu gewährleisten, ist die hydraulische Presse mit Sensorik und Sicherheitsschaltern ausgestattet.

Mit größerer Kapazität, längerem Hub und einstellbarer Tonnage ist die hydraulische Presse besser für die Herstellung komplexer Werkstücke geeignet.

Es ist ideal zum Umformen, Schmieden, Stanzen und für andere Blechbearbeitungen.

Die hydraulische Presse hat jedoch einige Nachteile, wie Ölleckagen, unangenehme Gerüche, Lärm und erhebliche Wärmeentwicklung.

Hinzu kommt, dass die Betriebs- und Wartungskosten der hydraulischen Pressen relativ hoch sind.

Mechanische Pressmaschine

Mechanische Pressen nutzen mechanische Energie zur Bearbeitung von Blechen und sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Die Kraftquelle der mechanischen Presse ist der Motor, der die Energie auf den Stößel überträgt.

Im Vergleich zu hydraulischen Pressen haben mechanische Pressen eine höhere Geschwindigkeit und sind für das Stanzen geeignet.

Sie zeichnen sich durch die schnelle und wiederholte Anwendung von Druck innerhalb eines begrenzten Hubs aus.

Der Hub der mechanischen Presse ist jedoch instabil, da die Kraft mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten aufgebracht wird, was sie für die Herstellung komplexer Werkstücke ungeeignet macht.

Derzeit kann die Presskapazität der mechanischen Presse 12.000 Tonnen erreichen.

Mechanische Pressen ermöglichen schnelle und wiederholbare Arbeitsgänge und senken die Kosten der Massenproduktion.

Pneumatische Pressmaschine

Pneumatische Pressmaschine

Eine pneumatische Presse wird durch komprimiertes Gas angetrieben, das verdichtet und expandiert wird, um den Druck im Zylinder zu erhöhen.

Der Druck in der pneumatischen Presse ist über den gesamten Hub hinweg konstant und muss nicht nachgestellt werden.

Die Maschine bewegt sich schnell und kann mehrere Zyklen in kurzer Zeit durchführen.

Die maximale Kraft der pneumatischen Pressmaschine wird durch die Zylinderöffnung und den geregelten Arbeitsdruck bestimmt.

Während des Betriebs muss die pneumatische Presse den Betriebsdruck aufrechterhalten; andernfalls wird der Hub der Presse intermittierend sein, was der Prozessüberwachung nicht zuträglich ist.

Um einen Ausfall der Luftzufuhr zu verhindern, sind pneumatische Rückschlagventile und Wellenverriegelungen erforderlich, um die Hubgenauigkeit und die Sicherheit des Bedieners zu gewährleisten.

ie pneumatische Pressmaschine eignet sich zum Schneiden, Biegen, Stanzen und Strangpressen.

Stanzmaschine

Das Funktionsprinzip der Stanzmaschine ist sehr einfach.

Sie wird zum Stanzen von Werkstücken in der Blechtechnik eingesetzt und kann zum Schneiden von Löchern und zum Umformen von Blechen verwendet werden.

Die Umformtechnik der Stanzpresse umfasst das Stanzen, Lochen, Perforieren und Biegen.

Stanzmaschinen verfügen über Stempel und Matrizen in verschiedenen Größen und Formen.

Während der Bearbeitung wird das Blech unter den Stempel gelegt, und der Druck der Maschine bewirkt, dass sich der Stempel nach unten bewegt.

Die Stanzmaschine hat zwei Typen: C-Gestell und H-Gestell.

Der C-Rahmen treibt den Stößel über den Hydraulikzylinder an, um die Stanze zu betätigen, während der H-Rahmen so konstruiert ist, dass die Metallplatte in der Mitte der Maschine platziert wird, ohne herauszuragen.

Der C-förmige Rahmen benötigt weniger Platz und ist flexibel einsetzbar, während der H-Rahmen für die Großserienfertigung geeignet ist.

Stanzpresse Maschine

Stanzpresse Maschine

Die Stanzmaschine formt Bleche, indem sie Druck auf sie ausübt.

Sie verfügt über ineinander greifende Stempel- und Arbeitstischvorrichtungen, die die Platte beim Schneiden oder Stanzen in die endgültige Form sichern.

Aufgrund seiner Größe und seiner komplexen Funktionsweise benötigt er eine große Menge an Energie für den Antrieb.

Die Oberfläche des von der Stanzmaschine hergestellten Werkstücks kann Mängel aufweisen, und die Stanzlöcher sind möglicherweise nicht sauber genug.

Die Stanzmaschine formt nur das Blech und kann Details nicht gut verarbeiten.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Auswahl einer Pressmaschine

Die Pressmaschine ist in der blechverarbeitenden Industrie weit verbreitet und verfügt über leistungsstarke Funktionen.

Die Pressmaschine kann zum Schneiden, Biegen, Stanzen, Umformen und für andere Metallbearbeitungen verwendet werden.

Bevor man sich für eine Maschine entscheidet, sollte man sich über die Funktion und den Einsatz der Pressmaschinen informieren.

Die Auswahl einer ungeeigneten Pressmaschine führt zu einer Verschwendung von Ressourcen und einer geringen Effizienz der Maschine.

Schlussfolgerung

Pressen sind unverzichtbar für die BlechindustrieSie sind in der Lage, verschiedene Metallverarbeitungsaufgaben wie Schneiden, Biegen, Stanzen und Umformen auszuführen.

Die effektivsten Maschinen zum Biegen von Werkstücken sind Abkantpressen und Plattenbiegemaschinen.

Mit 20 Jahren Berufserfahrung in der Herstellung von Blechbearbeitungsmaschinen bietet ADH eine breite Palette von Produkten an, darunter Abkantpressen, Biegemaschinen, Laserschneidmaschinen und Scherenmaschinen.

Unser Vertriebsteam kann Ihnen bei der Auswahl der richtigen Maschine helfen, die Ihren Anforderungen entspricht und gleichzeitig die kostengünstigste Lösung darstellt.

Informieren Sie sich über unsere Produkte oder kontaktieren Sie unser Vertriebsteam, um mehr über unsere Produkte und deren Preise zu erfahren.

Suchen Sie Maschinen?

Wenn Sie auf der Suche nach Maschinen für die Blechbearbeitung sind, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Unsere Kunden

Die folgenden großen Marken verwenden unsere Maschinen.
Kontakt
Sie sind sich nicht sicher, welche Maschine die richtige für Ihr Blechprodukt ist? Lassen Sie sich von unserem fachkundigen Verkaufsteam bei der Auswahl der für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Lösung beraten.
Fragen Sie einen Experten