Fingerbremsen entmystifiziert: Die Reise eines Anfängers

Kontakt
Wir haben über 20 Jahre Erfahrung in der Herstellung von hydraulischen Abkantpressen, Scheren und Faserlaserschneidmaschinen. Holen Sie sich ein sofortiges Angebot für Ihre Blechbearbeitungsprojekte jetzt!
Kostenloses Angebot anfordern
Datum der Veröffentlichung: Juni 29, 2023

I. Übersicht Fingerbremse

1. Was ist eine Fingerbremse?

Eine Fingerbremse ist eine vielseitige Maschine, die bei der Herstellung von Blechen eingesetzt wird.

Mit verstellbaren Fingern oder Klemmleisten werden Bleche in verschiedenen Formen und Winkeln präzise gebogen und gefaltet.

Es bietet hohe Präzision und findet breite Anwendung in Branchen wie der Automobil- und Bauindustrie.

Fingerbremse

2. Einstellbarer Finger und seine Bedeutung

Bei einer Fingerbremse sind die verstellbaren Finger Metallstreifen oder -stangen, die in unterschiedlichen Höhen und Abständen zur Klemmleiste positioniert werden können.

Sie spielen eine zentrale Rolle bei der Unterstützung des Blechs während des Biegevorgangs und bestimmen die Form und den Winkel der Biegung.

Durch die Einstellung der Position und Höhe der Finger können die Bediener präzise und gleichmäßige Biegeergebnisse erzielen, was eine breite Anwendung und Flexibilität in der Metallverarbeitung ermöglicht.

3. Vorteile gegenüber anderen Biegeverfahren

(1) Versatility: Fingerbremsen sind für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet und können verschiedene Materialien und Dicken verarbeiten.

(2) Präzision: Die verstellbaren Finger ermöglichen eine präzise Steuerung des Biegevorgangs, was zu genauen und gleichmäßigen Biegungen führt, insbesondere bei komplexen Formen und Winkeln.

(3) Benutzerfreundlich: Die Fingerbremsen sind mit intuitiven Bedienelementen und Einstellungen ausgestattet, so dass sie für Bediener mit unterschiedlichen Erfahrungsstufen zugänglich sind.

(4) Kosten-WirksamkeitFingerbremsen sind im Vergleich zu anderen Biegemethoden oft günstiger, was sie zu einer kostengünstigen Wahl für kleine und mittlere Unternehmen macht.

(5) WirkungsgradFingerbremsen tragen durch kurze Rüstzeiten, höhere Biegegeschwindigkeiten und einfache Bedienung zu einer höheren Produktionseffizienz bei.

(6) Sicherheit: Die Fingerbremsen sind mit Sicherheitsmerkmalen wie Schutzvorrichtungen und Verriegelungen ausgestattet, um das Unfallrisiko beim Biegen zu minimieren und die Sicherheit des Bedieners zu gewährleisten.

Insgesamt bieten Fingerbremsen Vielseitigkeit, Präzision, Benutzerfreundlichkeit, Kosteneffizienz, Effizienz und Sicherheit, was sie bei vielen Metallverarbeitungsanwendungen gegenüber anderen Biegeverfahren zur ersten Wahl macht.

4. Vielfältige Anwendungen der Fingerbremse

Fingerbremsen sind in verschiedenen Industriezweigen weit verbreitet, da sie in der Lage sind, präzise und komplizierte Biegungen an Blechen auszuführen.

Sie bieten präzise Biege- und Umformmöglichkeiten für Komponenten wie Halterungen, Paneele, Rahmen, Strukturteile und Rohrleitungssysteme und gewährleisten Qualität und präzise Montage in verschiedenen Anwendungen.

Ihre Anwendungen reichen von der verarbeitenden Industrie wie der Automobil- und Luftfahrtindustrie (zur Herstellung komplexer Teile) bis hin zur Bauindustrie (zur Formgebung von Metallrahmen und Dachpaneelen).

Auch in der Elektronikindustrie wird dieses Werkzeug zur Herstellung von Metallgehäusen für verschiedene Geräte eingesetzt. Möbelhersteller verwenden es für die Herstellung von Metallteilen, während Künstler es für die Anfertigung komplizierter Metallskulpturen einsetzen.

Darüber hinaus unterstreicht seine Rolle beim Rapid Prototyping in verschiedenen Branchen und als Lehrmittel in Berufsschulen seine Vielseitigkeit und Bedeutung in der Metallverarbeitung.

Der Hauptvorteil einer Fingerbremse ist ihre Anpassungsfähigkeit, insbesondere bei einem Satz verschiedener Fingergrößen. Es können verschiedene Biegelängen und -formen erreicht werden, von langen geraden Biegungen bis hin zu Kasten- und Pfannenformen. Die Finger können neu angeordnet oder sogar entfernt werden, um komplexe Biegungen und Faltungen zu erzielen, die mit normalen geraden Abkantpressen nicht möglich sind.

5. Arten von Fingerbremsen

Die Fingerbremse besteht hauptsächlich aus manueller Fingerbremse, hydraulischer Fingerbremse, pneumatischer Fingerbremse, CNC-Fingerbremse, Blechbremse, elektrischer Fingerbremse usw.

Typischerweise handelt es sich um eine hydraulische Fingerbremse, eine Maschine, die in der Metallverarbeitung eingesetzt wird und die hydraulische Kraft zum genauen Biegen und Formen von Blechen nutzt.

Sie ist mit verstellbaren Fingern oder Anschlägen ausgestattet, die ein präzises Biegen und Falten ermöglichen.

II. Komponenten und Zubehör

1. Die Rolle der Fingerbremsstempel

Bei einer Fingerbremse (auch bekannt als Kasten- und Pfannenbremse) werden Fingerbremswerkzeuge verwendet, um Biegungen in bestimmten Bereichen eines Werkstücks, z. B. eines Blechs, zu erzeugen, ohne den Rest des Werkstücks zu beeinträchtigen.

Bei den "Fingern" handelt es sich um bewegliche Blöcke, die an unterschiedliche Größen und Formen von Werkstücken angepasst werden können.

Wenn Sie eine Biegung durchführen müssen, legen Sie das Blech auf die Finger und ordnen die Finger entsprechend der gewünschten Biegung an. Dann senkt sich die Klemmleiste und fixiert das Werkstück.

Anschließend wird das Biegemesser (im Wesentlichen ein flaches Teil, das sich unter dem Werkstück befindet) angehoben, wodurch das Metall um die Finger herum gebogen wird.

Die Hauptfunktion von Fingerbremswerkzeugen besteht darin, präzise und komplizierte Biegungen zu erzielen, was besonders bei der Herstellung von Schachteln, Pfannen oder anderen Gegenständen mit spezifischen Formen nützlich ist.

2. Arten von Fingerbremsstempeln

Eine Fingerbremse hat verschiedene Arten von Werkzeugen, darunter V-Stempel, U-Stempel, Falzstempel und Radiusstempel. Jeder Typ hat eine bestimmte Form und einen bestimmten Zweck und ermöglicht eine Vielzahl von Biegemöglichkeiten.

Üblicherweise werden V-Formen verwendet, die eine V-förmige Rille aufweisen, die scharfe Biegungen im Metall erzeugt.

U-Stempel haben eine U-förmige Nut und eignen sich zur Herstellung von Flanschen oder zum Biegen von Rohren mit einem Schlitz.

Bördelwerkzeuge dienen zum Falten und Überlappen von Metallkanten, die häufig für Nähte oder zum Verbinden von zwei Metallteilen verwendet werden.

Radiuswerkzeuge haben eine gekrümmte Biegefläche und werden zur Herstellung von Biegungen mit einem bestimmten Radius verwendet. Sie sind ideal für Anwendungen, die glatte, abgerundete Biegungen erfordern.

3. Die Bedeutung der richtigen Werkzeugauswahl für bestimmte Anwendungen

Die Wahl des geeigneten Werkzeugs ist entscheidend für das Erreichen präziser und gewünschter Biegungen. Die Auswahl hängt von Faktoren wie Materialart, Dicke, gewünschtem Biegewinkel und Biegeradius ab.

Die verschiedenen Werkzeugoptionen weisen unterschiedliche Präzisionsstufen auf und ermöglichen eine flexible Gestaltung verschiedener Formen und Winkel.

Das Wissen um die Eigenschaften der verschiedenen Werkzeuge und ihre Kompatibilität mit bestimmten Werkstoffen trägt zur Optimierung des Biegeprozesses bei und führt zu qualitativ hochwertigen und gleichmäßigen Biegungen.

4. Inhalt des Fingerbremsensatzes

Ein "Fingerbremsensatz" umfasst in der Regel eine Reihe von Werkzeugen und Bauteilen, die für die Verwendung mit einer Abkantpresse zum Biegen von Blechen bestimmt sind.

Der genaue Inhalt kann je nach Kit und Hersteller variieren, aber in der Regel enthalten diese Kits Folgendes:

Fingerstümpfe: Sie sind die Hauptbestandteile des Bausatzes und werden in verschiedenen Größen angeboten, um unterschiedliche Biegelängen zu ermöglichen. Sie sind so geformt, dass sie das Biegen bestimmter Abschnitte eines Werkstücks ermöglichen, ohne andere Bereiche zu beeinträchtigen.

Befestigungsmaterial: Dazu gehören Schrauben, Muttern und andere Befestigungsmittel, die zur Befestigung der Matrizen und Spannleisten an der Abkantpresse erforderlich sind.

Anpassungswerkzeuge: Dies können Schraubenschlüssel oder andere Werkzeuge sein, die zum Einstellen der Position der Fingermatrizen oder Klemmleisten verwendet werden.

Aufbewahrungskoffer: Viele Bausätze enthalten auch einen Koffer oder eine Box zur Aufbewahrung und zum Transport der Bauteile.

Benutzerhandbuch: Anleitungen zur sicheren und effektiven Verwendung der Fingerbremsstempel und anderer Komponenten des Bausatzes.

Körper der Abkantpresse: Dies ist die Hauptstruktur, die das Werkzeug stützt und die zum Biegen erforderliche Kraft aufbringt.

Untergesenk oder Biegestempel: Dies ist das untere Werkzeugelement, gegen das das Blech gepresst wird.

Hilfsmittel: Je nach Komplexität des Bausatzes kann er zusätzliche Ausrüstungen enthalten, wie z. B:

Rückenlehren: Es handelt sich dabei um Positionierungswerkzeuge, die die richtige Ausrichtung des Werkstücks für präzise Biegungen gewährleisten.

Seitliche Messgeräte: Sie sorgen dafür, dass das Werkstück rechtwinklig zur Biegelinie liegt.

Spannende Werkzeuge: Diese Werkzeuge werden verwendet, um das Werkstück während des Biegens sicher zu fixieren.

III. Wie verwendet man eine Fingerbremse

Fingerbremse

(1) Sicherheit geht vor: Tragen Sie immer Schutzkleidung, einschließlich Schutzbrille, Handschuhe und Stahlkappenstiefel. Achten Sie darauf, dass der Arbeitsbereich sauber und frei von Verschmutzungen ist.

(2) Planen Sie Ihre Kurven: Bestimmen Sie die Reihenfolge der Biegung und markieren Sie die Biegepunkte auf dem Werkstück.

(3) Ausrichten der Fingerstümpfe: Ordnen Sie die Fingerstümpfe auf dem oberen Balken entsprechend der Form an, die Sie biegen möchten. Richten Sie sie entsprechend Ihren Biegeanforderungen aus. Die Finger sollten mit den markierten Positionen auf dem Werkstück übereinstimmen.

(4) Platzierung des Materials: Legen Sie das Blech auf die Biegematrize und verwenden Sie den Hinteranschlag, um sicherzustellen, dass es sich in der richtigen Biegeposition befindet. Das Seitenlineal kann dabei helfen, dass das Blech senkrecht zur Biegelinie liegt.

(5) Biegen: Sobald das Werkstück richtig positioniert ist, senken Sie den oberen Balken ab, um die Biegung auszuführen. Einige Biegemaschinen werden von Hand bedient, so dass der Bediener Kraft aufwenden muss, während andere hydraulisch oder elektrisch betrieben werden und der Bediener einen Knopf oder ein Pedal drücken muss.

(6) Neupositionierung für weiteres Biegen: Wenn mehrere Biegungen erforderlich sind, heben Sie den oberen Träger an, positionieren das Werkstück neu und wiederholen den Vorgang. Die Fingermatrizen ermöglichen das Biegen, ohne bestehende Biegungen zu beeinträchtigen.

(7) Inspektion: Prüfen Sie das Werkstück nach dem Biegevorgang immer, um sicherzustellen, dass die Biegung korrekt ist und den erforderlichen Spezifikationen entspricht.

(8) Ausschalten des Geräts: Vergewissern Sie sich nach der Arbeit, dass die Maschine ordnungsgemäß abgeschaltet und der Arbeitsbereich sauber ist.

(9) Wartung: Halten Sie die Maschine regelmäßig instand, indem Sie sie sauber halten, die beweglichen Teile schmieren und die Werkzeuge auf Verschleiß oder Beschädigung überprüfen.

Fingerbremse

IV. Fingerbremse Sicherheitsrichtlinien

Bei der Verwendung einer Fingerbremse ist die Sicherheit von größter Bedeutung. Diese Maschinen sind leistungsstarke Werkzeuge zum Biegen von Blechen, und es ist wichtig, ihre Sicherheitsmerkmale zu kennen und geeignete Präventivmaßnahmen zu ergreifen, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

Im folgenden Abschnitt werden wir verschiedene gängige Sicherheitsmerkmale von Fingerbremsen untersuchen und wichtige Präventivmaßnahmen für einen sicheren Betrieb erörtern.

Safety Features:

1. Not-Aus-TasteFingerbremsen: Fingerbremsen sind mit leicht zugänglichen Not-Aus-Tasten ausgestattet, mit denen der Betrieb der Maschine im Falle eines Notfalls oder einer potenziellen Gefahr sofort gestoppt werden kann. Die Bediener sollten sich mit der Lage dieser Tasten vertraut machen und eine Schulung erhalten, um im Bedarfsfall schnell reagieren zu können.

2. Sicherheitsverriegelungen: Viele Fingerbremsen sind mit Sicherheitsverriegelungssystemen ausgestattet, die verhindern, dass die Maschine läuft, wenn Schutzvorrichtungen oder Türen geöffnet sind. Diese Funktion stellt sicher, dass Bediener die Maschine nicht versehentlich starten können, wenn sie sich in unsicheren Positionen befinden oder Wartungsarbeiten durchführen.

3. Schutzschilde und SchutzvorrichtungenFingerbremsen sind in der Regel mit Schutzschilden und Schutzvorrichtungen ausgestattet, um die Bediener vor potenziellen Gefahren wie umherfliegenden Trümmern oder Kontakt mit beweglichen Teilen zu schützen. Es ist wichtig, diese Schutzvorrichtungen nicht zu umgehen oder zu entfernen, da sie eine wichtige Rolle bei der Vermeidung von Verletzungen spielen.

Vorbeugende Maßnahmen:

1. Proper Ausbildung: Die Bediener sollten eine umfassende Schulung über die Bedienung der Fingerbremse, Sicherheitsverfahren und Notfallprotokolle absolvieren. Sie sollten mit dem Benutzerhandbuch der Maschine vertraut sein. Sie sollten sich mit den Steuergeräten der Maschine vertraut machen, deren Grenzen kennen und in der Erkennung und Behandlung potenzieller Risiken geschult werden.

2. Persönliche Schutzausrüstung (PSA): Die Bediener müssen geeignete PSA tragen, einschließlich Schutzbrille, Handschuhe, Gehörschutz (falls erforderlich) und Sicherheitsschuhe. PSA hilft, Verletzungen durch scharfe Kanten, umherfliegende Teile und übermäßigen Lärm während des Biegevorgangs zu vermeiden.

3. Maschineninspektion: Vergewissern Sie sich vor der Inbetriebnahme, dass die Maschine in einwandfreiem Zustand ist. Prüfen Sie, ob die Stromanschlüsse sicher sind, und stellen Sie sicher, dass alle Komponenten in gutem Zustand sind.

4. Richtige Parametereinstellungen: Stellen Sie den Biegewinkel, den Druck, die Geschwindigkeit und andere Parameter der Maschine entsprechend dem gewünschten Biegewinkel und der Materialstärke richtig ein.

5. Vorbereitungen Bvor der Verarbeitung: Vergewissern Sie sich vor der Bearbeitung, dass der Arbeitstisch sauber und aufgeräumt ist und das Material sicher befestigt ist, damit es während der Bearbeitung nicht verrutscht.

6. Während des Betriebs den Fokus behalten: Bleiben Sie während des Betriebs konzentriert und vermeiden Sie Ablenkungen oder Nachlässigkeiten, die zu Unfällen führen können.

7. Ordnungsgemäße Betriebsabläufe befolgen: Halten Sie die Hände von den beweglichen Teilen der Maschine fern, um Quetschungen oder andere Verletzungen zu vermeiden.

8. Sauberkeit Bvor der Abschaltung: Reinigen Sie nach Beendigung der Arbeit sofort den Arbeitstisch und die Maschine, lagern Sie Material und Werkzeuge ordnungsgemäß und vergewissern Sie sich, dass die Maschine in einem sicheren Zustand ist.

Regelmäßige Wartung, Inspektionen und die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien sorgen für ein sicheres Arbeitsumfeld. Wenn die Bediener die Sicherheitsmerkmale kennen und die erforderlichen Präventivmaßnahmen befolgen, können sie das Unfallrisiko beim Einsatz von Fingerbremsmaschinen erheblich verringern.

V. Künftige Herausforderungen und Lösungen

Mit der kontinuierlichen Entwicklung der verarbeitenden Industrie und dem technologischen Fortschritt stehen auch die Fingerbremsen vor verschiedenen Herausforderungen:

Herausforderung 1: Hohe Präzisionsanforderungen

Da die Produktdesigns immer komplexer werden, steigen auch die Anforderungen an die Präzision der Biegeteile.

Herkömmliche Fingerbremsen können bei der Handhabung komplizierter Kurven und kleiner Bauteile Probleme mit der Genauigkeit haben.

Lösung:

Einsatz von fortschrittlichen CNC-Systemen: Der Einsatz fortschrittlicher CNC-Systeme ermöglicht eine präzisere Biegesteuerung und Datenverarbeitung, wodurch höhere Präzisionsanforderungen erfüllt werden können.

Verwenden Sie hochpräzise Werkzeuge: Die Wahl von Präzisionswerkzeugen kann eine bessere Biegequalität und -genauigkeit gewährleisten und die Designanforderungen erfüllen.

Herausforderung 2: Handhabung unterschiedlicher Formen

Da die Produktvielfalt und die Anforderungen an die Personalisierung zunehmen, müssen Fingerbremsen in der Lage sein, ein breiteres Spektrum an Werkstückformen zu bearbeiten, einschließlich komplexer Kurven, unregelmäßiger Formen und dreidimensionaler Komponenten.

Lösung:

Einführung einer mehrachsigen Steuerung: Der Einsatz von mehrachsigen Steuerungssystemen ermöglicht komplexere Biegevorgänge, um den Anforderungen unterschiedlicher Werkstückformen gerecht zu werden.

Verwenden Sie einstellbare Werkzeuge: Die Entscheidung für verstellbare Werkzeugsysteme ermöglicht eine flexible Anpassung an unterschiedliche Werkstückformen und bietet gleichzeitig eine höhere Bearbeitungseffizienz.

Herausforderung 3: Anforderungen an Automatisierung und Intelligenz

Mit der Entwicklung der industriellen Automatisierung und der intelligenten Fertigung steigen die Erwartungen der Anwender an die Automatisierung und den Intelligenzgrad von Fingerbremsen. Herkömmliche manuelle Betriebsarten werden diesen Anforderungen möglicherweise nicht gerecht.

Lösung:

Automatisiertes Hinteranschlagsystem: Die Einführung eines automatisierten Hinteranschlagsystems ermöglicht die automatische Positionierung des Werkstücks und die Einstellung des Hinteranschlags und verbessert so die Effizienz und Konsistenz der Produktion.

Intelligentes Steuersystem: Der Einsatz intelligenter Steuersysteme ermöglicht die Datenanalyse und Echtzeit-Überwachung, was eine effizientere Produktionsverwaltung und Fehlerdiagnose ermöglicht.

Herausforderung 4: Nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz

Im aktuellen globalen Kontext des Umweltschutzes können herkömmliche Fingerbremsen mit Problemen wie hohem Energieverbrauch und übermäßiger Abfallerzeugung konfrontiert sein, die nicht mit den Anforderungen an eine nachhaltige Entwicklung übereinstimmen.

Lösung:

Energiesparendes Design: Optimierung mechanischer Strukturen zur Senkung des Energieverbrauchs, z. B. durch den Einbau effizienter Servoantriebssysteme und intelligenter Energiemanagementtechnologien.

Abfallwirtschaft: Verstärkte Bemühungen um Abfalltrennung und Recycling zur Minimierung der Umweltauswirkungen.

Bei der Bewältigung künftiger Herausforderungen müssen sich Fingerbremsen ständig anpassen und innovativ sein.

Durch den Einsatz fortschrittlicher CNC-Systeme, mehrachsiger Steuerungen, Automatisierungs- und Intelligenztechnologien sowie von Lösungen, die auf Energieeffizienz und Umweltschutz ausgerichtet sind, können Fingerbremsen die Anforderungen an hohe Präzision, Vielfalt, Automatisierung und nachhaltige Entwicklung besser erfüllen.

Dies wird der verarbeitenden Industrie effizientere, flexiblere und nachhaltigere Lösungen für die Blechverarbeitung bieten.

VI. Schlüsselfaktoren und wichtige Überlegungen bei der Auswahl der Fingerbremse

Wichtige Faktoren:

  • Kapazitätsanforderungen: Zuallererst müssen Sie Ihre Kapazitätsanforderungen bestimmen. Wählen Sie auf der Grundlage Ihres Produktionsvolumens und der Werkstückgröße eine Fingerbremse, die für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.
  • Verschiedene Maschinenmodelle und Spezifikationen haben unterschiedliche Kapazitäten und Anpassungsfähigkeiten. Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen gewählte Maschine die von Ihnen erwartete Leistung erbringen kann.
  • Preis und Budget: Auch der Preis ist ein wichtiger Faktor. Wählen Sie je nach Ihrem Budget eine Maschine aus, die preisgünstig ist.
  • Bitte beachten Sie, dass der Preis häufig von der Konfiguration, der Marke und dem Hersteller des Geräts abhängt.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Angebote, die Sie erhalten, ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, und vergleichen Sie sie mit mehreren Anbietern.
  • Technologische Merkmale und Innovationen: Beachten Sie die technologischen Merkmale und Innovationen der Fingerbremse. Einige moderne Fingerbremsen sind mit fortschrittlichen CNC-Systemen, mehrachsigen Steuerungen, Automatisierung und intelligenten Funktionen ausgestattet, um die Produktionseffizienz und Verarbeitungsqualität zu verbessern. Stellen Sie fest, ob Sie diese Funktionen benötigen, und wählen Sie das geeignete Modell entsprechend Ihren Anforderungen.
  • Ruf von Marke und Hersteller: Es ist wichtig, eine renommierte Marke und einen renommierten Hersteller von Fingerbremsen zu wählen. Bekannte Marken haben in der Regel eine bessere Qualitätskontrolle und einen besseren Kundendienst und bieten zuverlässigere Maschinen und technische Unterstützung. Zu den bekannten Marken für Fingerbremsen gehören Amada, Trumpf, Bystronic, LVD, Salvagnini, ADH usw.

Bevor Sie einen Kauf tätigen, sollten Sie die folgenden Schritte befolgen:

  • Führen Sie Tests durch: Vereinbaren Sie Tests und Vorführungen des Geräts, bevor Sie es kaufen.
  • So können Sie sich ein Bild von der Leistung, der Bedienerfreundlichkeit und der Biegequalität der Maschine machen.
  • Fachleute zu Rate ziehen: Holen Sie sich den Rat und die Meinung von Fachleuten ein, z. B. von Bedienern von Biegemaschinen, Verfahrenstechnikern oder Handelsvertretern. Sie können praktische Erfahrungen und Einblicke in verschiedene Marken und Modelle geben.
  • Denken Sie daran, dass der Kauf einer Fingerbremse eine wichtige Investitionsentscheidung ist. Mit der Wahl des richtigen Modells und des richtigen Anbieters erhalten Sie hochwertige Maschinen und einen umfassenden After-Sales-Support.

ADH ist ein professioneller Hersteller von Blechbearbeitungsmaschinen mit 20 Jahren Erfahrung. Die Abkantpresse ist unser Vorzeigeprodukt.

Wir können Ihnen bei der Auswahl der richtigen Abkantpresse helfen und bieten Ihnen einen zuverlässigen Kundendienst. Wenn Sie Informationen über unsere Abkantpressen benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufspersonal oder besuchen Sie unsere Abkantpresse Produktseite.

VII. Schlussfolgerung

Eine Fingerbremse ist ein spezielles Werkzeug zum Biegen von Metall, dessen verstellbare Finger ein präzises Biegen verschiedener Größen ermöglichen.

Zu seinen Vorteilen gegenüber anderen Methoden gehören Flexibilität und Genauigkeit, was es für verschiedene Anwendungen wie Fertigung und Bauwesen nützlich macht.

Die hydraulische Version erhöht die Leistung noch weiter. Zu den wesentlichen Komponenten gehören die Matrizen, die die Biegeform bestimmen. Der Bausatz enthält in der Regel diverses Zubehör für vielseitige Arbeiten.

Die Verwendung einer Fingerbremse erfordert ein Verständnis für die Mechanik und Sicherheitsvorkehrungen, um Unfälle zu vermeiden. Letztendlich ist eine Fingerbremse ein unverzichtbares Werkzeug für jeden, der in der Metallverarbeitung tätig ist.

Fingerbremsen

Laden Sie die Infografik mit hoher Auflösung herunter

Suchen Sie Maschinen?

Wenn Sie auf der Suche nach Maschinen für die Blechbearbeitung sind, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Unsere Kunden

Die folgenden großen Marken verwenden unsere Maschinen.
Kontakt
Sie sind sich nicht sicher, welche Maschine die richtige für Ihr Blechprodukt ist? Lassen Sie sich von unserem fachkundigen Verkaufsteam bei der Auswahl der für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Lösung beraten.
Fragen Sie einen Experten