Installation der Hauptabkantpresse: Präzision in Perfektion

Kontakt
Wir haben über 20 Jahre Erfahrung in der Herstellung von hydraulischen Abkantpressen, Scheren und Faserlaserschneidmaschinen. Holen Sie sich ein sofortiges Angebot für Ihre Blechbearbeitungsprojekte jetzt!
Kostenloses Angebot anfordern
Datum der Veröffentlichung: 10. August 2023

I. Einleitung

Die Abkantpresse ist eine häufig verwendete Werkzeugmaschine in der Blechbearbeitung, die für das Biegen und Formen von Blechen konzipiert ist.

Es zielt darauf ab, präzises Biegen über verschiedene Metalle (Stahl, Edelstahl) zu ermöglichen.

Und es wird in vielen Bereichen wie Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Architektur und Fertigung eingesetzt.

Es ist entscheidend, die Abkantpresse richtig zu installieren. Eine gut installierte Maschine kann nicht nur Qualität und Genauigkeit gewährleisten, sondern auch die Sicherheit des Bedienpersonals sicherstellen.

Wenn die Abkantpresse jedoch nicht ordnungsgemäß installiert wird, kann sie unerwünschte Biegeergebnisse liefern, Maschinenschäden verursachen und potenzielle Risiken für Bediener und Maschinen mit sich bringen.

In diesem Abschnitt werden wir uns mit dem gesamten Installationsprozess der Abkantpresse befassen. Sehen Sie sich zuerst das Video an.

II. Installation der Abkantpresse

Vorbereitung vor der Installation

Wählen Sie den Ort: Wählen Sie einen geeigneten Standort für die Abkantpresse, der Stabilität und Sicherheit gewährleistet. Der Standort erleichtert den Bedienern die Arbeit und ist auch für Wartung und Pflege geeignet.

Sorgen Sie für angemessene Grundlagen: Die Abkantpresse sollte auf einem soliden Fundament installiert werden, um sicherzustellen, dass sie genau und stabil ist. Das Fundament kann ein Betonboden oder ein speziell konstruierter Rahmen sein. Das Fundament sollte fest und stabil genug sein, um den Vibrationen und der Arbeitslast der Maschine standzuhalten.

Überprüfen Sie den Strombedarf: Normalerweise benötigt die Abkantpresse eine Stromversorgung, um den Motor und die Steuerung anzutreiben. Stellen Sie vor der Installation sicher, dass die Stromversorgung für den Strombedarf geeignet ist. Dies kann in Zusammenarbeit mit dem Stromhersteller geschehen, um den stabilen Betrieb der Maschine zu gewährleisten.

Werkzeuge und Ausrüstung vorbereitet: Der Kran oder Gabelstapler ist für den Betrieb und die Ortung von großen Blechen und Zubehörteilen unverzichtbar. Der Schraubenschlüssel, der Schraubendreher und andere Werkzeuge erleichtern den Bedienern die schnelle und effiziente Durchführung von Routinewartungen, die Behebung kleinerer Probleme und die Durchführung notwendiger Einstellungen. Auch die Präzisionsspirale und die Lineale sind für die Überprüfung von Präzision und Genauigkeit erforderlich.

Positionierung

Verwenden Sie den Gabelstapler oder Kran, um die Abkantpresse auf dem vorbereiteten Fundament zu positionieren. Vergewissern Sie sich, dass die Abkantpresse richtig platziert ist und sich in der Mitte des Fundamentes befindet.

Auspacken

Prüfen Sie, ob sichtbare Schäden oder fehlende Teile vorhanden sind: Nachdem die Abkantpresse sicher entladen wurde, untersuchen Sie sie auf Beulen, Kratzer oder andere Anzeichen von physischen Schäden. Beschädigte oder verlorene Teile müssen unbedingt festgehalten und den Herstellern und Lieferanten gemeldet werden.

Entfernen Sie die beschichtete Oberfläche oder die Transporthalterungen: Entfernen Sie vor der Inbetriebnahme der Abkantpresse die lackierten Flächen und die notwendigen Ablagen. Bitte befolgen Sie die Richtlinien des Herstellers und erfahren Sie, wie Sie die Komponenten und Werkzeuge schützen können.

Spezifische Schritte

Schritt 1: Installation der Basis

Je nach Modell und Spezifikation der Abkantpresse stellen Sie den Sockel in die richtige Position, dann verwenden Sie die Schraube oder eine andere Befestigungsvorrichtung, um den Sockel auf dem Boden zu fixieren.

Schritt 2: Installation der Säulen

Montieren Sie die Säulen auf dem Sockel. Die Säulen bestehen in der Regel aus zwei oder mehr Teilen. Installieren und montieren Sie die Säulen entsprechend der Anleitung. Verwenden Sie die Schrauben oder anderes Zubehör, um die Säulen auf dem Sockel zu befestigen, und stellen Sie sicher, dass sie vertikal und stabil sind.

Schritt 3: Einbau des Balkens

Montieren Sie den Träger an der Säule. Der Träger besteht aus einem oder mehreren Trägerabschnitten. Installieren Sie den Träger korrekt gemäß der Betriebsanleitung. Verwenden Sie die Schrauben oder andere feste Teile, um den Träger an der Säule zu befestigen und sicherzustellen, dass er horizontal und stabil ist.

Schritt 4: Installation der Werkbank

Stellen Sie den Arbeitstisch auf den Sockel und achten Sie darauf, dass er mit dem Sockel ausgerichtet ist.

Schritt 5: Installieren Sie den Ram

Installieren Sie den Stempel auf der Werkbank und stellen Sie ihn mit der Schraube auf die richtige Höhe und Position ein.

Schritt 6: Einbau des oberen Stempels

Montieren Sie den oberen Stempel auf den Stößel, und befestigen Sie ihn mit Schrauben und anderen Teilen.

Schritt 7: Einbau der unteren Matrize

Montieren Sie das Unterwerkzeug auf der Werkbank und verwenden Sie Schrauben und andere Teile, um es zu befestigen.

Schritt 8: Installation des Hydrauliksystems

Installieren Sie die Hydraulikpumpe: Montieren Sie die Hydraulikpumpe gemäß den Angaben des Herstellers an der richtigen Stelle der Abkantpresse. Normalerweise kann die Hydraulikpumpe mit Schrauben an der Werkzeugmaschine befestigt werden. Verbinden Sie den Öleinlass und -auslass der Hydraulikpumpe, um eine feste Verbindung zu gewährleisten.

Einbau des HydraulikzylindersDie Position des Hydraulikzylinders muss den Konstruktionszeichnungen entsprechen, und der Zylinder muss mit Schrauben an der Abkantpresse befestigt werden. Verbinden Sie den Öleinlass und -auslass des Hydraulikzylinders, um eine feste Verbindung zu gewährleisten.

Installieren Sie das Hydraulikventil und den Regler: Stellen Sie die Einbauposition des Hydraulikventils und des Reglers anhand der Konstruktionszeichnung sicher und befestigen Sie sie mit Schrauben an der richtigen Stelle. Verbinden Sie den Öleinlass und -auslass des Hydraulikventils und des Reglers, um eine feste Verbindung zu gewährleisten.

Bauen Sie den Hydrauliktank und den Filter ein: Montieren Sie den Hydrauliktank ordnungsgemäß und befestigen Sie ihn mit den Bolzen. Schließen Sie den Hydrauliktank und den Filter an und stellen Sie sicher, dass sie fest verbunden sind.

Installieren Sie die Hydraulikleitungen: Installieren Sie die Hydraulikleitungen anhand der Konstruktionszeichnung und der Anleitung des Herstellers und schließen Sie die Hydraulikkomponenten und -leitungen an. Vergewissern Sie sich, dass die Hydraulikleitung fest und ohne Leckage angeschlossen ist, und montieren Sie die Leitung korrekt, befestigen Sie die Schelle.

Füllen Sie das Hydrauliköl ein: Wählen Sie auf der Grundlage der Herstellervorschriften das richtige Hydrauliköl aus und füllen Sie das Öl in den Tank, bis der Ölstand den Anforderungen entspricht. Starten Sie das Hydrauliksystem, lassen Sie die Luft ab und prüfen Sie, ob das Hydrauliksystem ordnungsgemäß läuft oder nicht.

Schritt 9: Anschluss der elektrischen Anlage

Schließen Sie die elektrische Anlage und die Stromversorgung an, und stellen Sie sicher, dass die Stromleitung fest und zuverlässig ist.

Hauptstromanschluss: Schließen Sie die Hauptstromleitung an die entsprechende Steckdose oder den Schalter an. Vergewissern Sie sich, dass die Verbindung fest ist und verwenden Sie den passenden Stecker.

Anschluss an das Bedienfeld: Schließen Sie die elektrischen Komponenten auf dem Bedienfeld an die Hauptstromversorgung der Maschine an. Dazu gehört der Anschluss der Steuerung, der Tasten, der Anzeigeleuchten und der elektrischen Ventile an die entsprechenden Stromkabel und Klemmenleisten.

Motoranschluss: Anschluss des elektrischen Antriebsmotors an die Hauptstromversorgung und die Steuerung. Dabei geht es in der Regel um den Anschluss der Leistungs- und Steuerleitungen an die richtigen Klemmen.

Sensor- und Endschalteranschlüsse: Die Abkantpresse ist mit einem Sensor und einem Endschalter ausgestattet, die zur Prüfung und Steuerung des Biegevorgangs dienen und an das Bedienfeld und die Steuerung angeschlossen werden können.

Erdungsanschluss: eine gute Verbindung zwischen dem Metallteil der Abkantpresse und der Erdung des elektrischen Systems sicherstellen. Dies dient der Sicherheit und dem Schutz vor Stromschlägen und statischer Aufladung.

Prüfung und Fehlersuche: Nach Beendigung des oben genannten Prozesses ist eine Überprüfung und Fehlersuche erforderlich. Vergewissern Sie sich, dass alle elektrischen Komponenten in gutem Zustand sind und das Bedienfeld die Abkantpresse gut steuern kann.

Schritt 10: Installieren Sie das Hinteranschlagsystem

Sicherstellen der EinbaulageDer Hinteranschlag sollte normalerweise auf der Rückseite der Abkantpresse installiert werden, um das zu biegende Werkstück zu unterstützen und zu positionieren.

Montieren Sie die Halterung: Befestigen Sie die Halterung des Hinteranschlags auf dem Arbeitstisch der Abkantpresse. Stellen Sie sicher, dass die Halterung stabil und mit der Struktur der Abkantpresse verbunden ist.

Montieren Sie die Stützstange: Die Stützstange wird in der Regel an der Rückseite oder an der Seite der Abkantpresse angebracht.

Bringen Sie die Führungsschiene an: Vergewissern Sie sich, dass er mit dem Arm und der Stützstange ausgerichtet ist, und befestigen Sie sie fest.

Schließen Sie die Übertragung an: Verbinden Sie das Getriebe mit dem Steuergerät oder dem Motorgerät. Stellen Sie sicher, dass es sich entsprechend der Erwartung bewegen und einstellen lässt. Dies beinhaltet in der Regel den Einbau von Elektromotoren, Ketten, Getrieben usw.

Installieren Sie den Schieberegler: Montieren Sie den Schieber an der Halterung des Hinteranschlags und achten Sie auf seine Leichtgängigkeit. Eventuell müssen Sie die Position und Höhe des Schiebers mit der Einstellschraube justieren.

Installieren Sie das Kontrollsystem: Installieren Sie das Steuergerät für den Hinteranschlag in der richtigen Position und schließen Sie das Kabel und den Sensor gemäß den Erläuterungen des Herstellers an. Stellen Sie sicher, dass das Steuerungssystem die Position des Schiebers des Hinteranschlags genau steuern kann.

Schritt 11: Einstellung und Kalibrierung

Anhand der Betriebsanleitung sollten alle Komponenten eingestellt und kalibriert werden, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren und den Anforderungen entsprechen.

Schritt 12: Endkontrolle und Übergabe

Der erste Schritt der Endkontrolle besteht darin, die installierte Abkantpresse umfassend zu prüfen.

Dazu gehört die Überprüfung aller Komponenten und ihrer Leistung. Die Bediener sollten das Hydrauliksystem, den elektrischen Anschluss, die Schalttafel und andere wichtige Bestandteile überprüfen, um sicherzustellen, dass sie korrekt und ohne Schäden installiert sind.

Wenn ein Problem oder eine Abweichung auftritt, wenden Sie sich bitte sofort an den Manager oder den Hersteller, um schwerwiegende Probleme in der Zukunft zu vermeiden.

Auch die Aufzeichnung von Dateien ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Übergabeprozesses.

Außerdem ist es notwendig, Wartungspläne und detaillierte Informationen zu sichern und zu organisieren, um eine sofortige Wartung zu gewährleisten.

Schritt 13: Wartung und Fehlerbehebung

Wartung

Regelmäßige Wartung: den angesammelten Schmutz, Staub und Schutt.

Schmierung: achten Sie besonders auf Achsen, Führungsschienen, Hydraulikkomponenten und andere wichtige Teile.

Überprüfung der Komponenten: regelmäßige Sichtkontrollen der Maschinenkomponenten durchführen und beschädigte Teile austauschen oder reparieren.

Kalibrierung und Ausrichtung: sicherstellen, dass die Abkantpresse korrekt kalibriert und ausgerichtet werden kann.

Ausbildung des Bedienpersonals: qualifiziertes Personal kann die Lebensdauer der Maschine verlängern.

Fehlersuche

Falsche Ausrichtung oder ungenaue Biegungen: Prüfen Sie, ob die Biegematrize und der Stempel beschädigt und nicht kalibriert sind. Tauschen Sie sie rechtzeitig aus.

Ausfall des Hydrauliksystems: Prüfen Sie, ob die Hydraulikleitungen, Anschlüsse und abgedichteten Komponenten undicht oder beschädigt sind. Ersetzen Sie alle verschlissenen Teile und achten Sie auf den richtigen Ölstand und die Sauberkeit.

Elektrisches Problem: Überprüfen Sie den elektrischen Anschluss, den Schalter und den Sensor. Suchen Sie nach losen und beschädigten Drähten und Verbindungen. Beziehen Sie sich auf den Leitfaden und die Hilfe von Fachpersonal.

Lauter Lärm und Vibrationen: Prüfen Sie, ob sich an der Maschine ein loses Teil, ein beschädigtes Lager oder verschlissene Teile befinden. Ziehen Sie lose Teile fest und ersetzen Sie beschädigte oder verschlissene Teile.

Abkantpresse

III. FAQs

Wie richtet man Abkantwerkzeuge aus?

Reinigen Sie das Werkzeug: Vergewissern Sie sich vor dem Ausrichten, dass das Werkzeug sauber und frei von Schmutz und Ablagerungen ist.

Nivellierung der Abkantpresse: Verwenden Sie die präzise Präzisionsnivellierlehre, um die Leichtgängigkeit des Bettes und des Stößels der Abkantpresse zu überprüfen.

Testen Sie die Maschine: Verwenden Sie das Abfallmaterial, um die Biegung zu überprüfen.

Denken Sie daran, dass das Ausrichten der Abkantpresse je nach Modell und Hersteller der Maschine unterschiedlich ist.

Was sind die Vorteile von Abkantpressen?

Die Abkantpresse zeichnet sich durch Vielseitigkeit, hohe Präzision, Flexibilität und niedrige Kosten aus, was sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug für die Blechindustrie macht.

Sie ist speziell für hocheffiziente, wiederholbare Biegevorgänge konzipiert. Die moderne Abkantpresse ist mit einer Verriegelungsvorrichtung, Nottasten und anderen Sicherheitsfunktionen ausgestattet, um die Sicherheit der Bediener zu gewährleisten.

Die Abkantpresse bietet konstante Biegeergebnisse, um eine gleichbleibende Produktivität des Bauteils zu gewährleisten.

Was sind die Nachteile von Abkantpressen?

Die Kosten für den Kauf und die Wartung einer Abkantpresse können hoch sein, ebenso wie die Erstinvestition.

Die Abkantpresse ist in der Regel groß genug, um eine große Stellfläche zu beanspruchen. Außerdem erfordert sie Bediener mit Fähigkeiten und Erfahrung. Sie eignet sich nicht für das Schneiden, Bohren und andere mechanische Vorgänge, die für andere Geräte erforderlich sind.

Außerdem muss es regelmäßig gewartet werden, um eine gute Leistung, Präzision und Sicherheit zu gewährleisten.

Darüber hinaus kann es zu spürbaren Geräuschen und Vibrationen kommen.

IV. Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die ordnungsgemäße Installation von Abkantpressen für den Betrieb der Blechverarbeitung und des Maschinenbaus unerlässlich ist.

Es bietet die Grundlagen für hocheffizientes und präzises Biegen und gewährleistet die erwarteten Ergebnisse sowie eine Verringerung der potenziellen Risiken.

Hersteller können ihre Investitionen nahtlos schützen und gleichzeitig eine unvergleichliche Leistung erzielen.

Mit einem illustren Erbe, das sich über zwei Jahrzehnte im Bereich der Blechverarbeitung erstreckt, ist ADH ein Vorzeigeunternehmen.

Wir sind bekannt für unsere meisterhaften Abkantpressen und bieten Ihnen die Möglichkeit, unser hervorragendes Produktsortiment kennenzulernen.

Ganz gleich, ob Sie sich auf den Weg machen, die Maschine auszusuchen, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, oder ob Sie sich für eine unsere fachkundigen Vertriebsmitarbeiter für eine eingehende Beratung zu gewinnenDer Weg zu fundierten Entscheidungen und Spitzenleistungen ist vorgezeichnet.

Einbau einer Abkantpresse

Laden Sie die Infografik mit hoher Auflösung herunter

Kontakt
Sie sind sich nicht sicher, welche Maschine die richtige für Ihr Blechprodukt ist? Lassen Sie sich von unserem fachkundigen Verkaufsteam bei der Auswahl der für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Lösung beraten.
Fragen Sie einen Experten